… hat sich soeben eine eigene News verdient. Wieso? Ach hier einfach der kurze Mailverlauf:

Hallo Herr —,

wir hatten schon mal drüber gesprochen aber ich selbst hab es leider auch aus den Augen verloren.

Wir hätten gerne für unseren Außenanschluss einen eigenen Gartenwasserzähler. Laut WAZV müssen wir das bei jemanden, zB ihnen beauftragen und dann einen Antrag bei der WAZV zur Abnahme des ganzen einreichen, ist das richtig?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort der FIRMA(!) Kitzmann:

Hallo Herr —,

ich bin verwundert über Ihre Anfrage.
Wenn ich an die Ihrerseits uns gegenüber attestierte “Unfähigkeit” erinnere
halte ich es für besser, Sie nehmen sich dazu einen fähigen Partner.

Beste Grüße!

Soweit so WTF? Zum einen kann die Info ja nur vom Bauleiter kommen (schafft auch immens Vertrauen!) und zum anderen stehen wir mit der Meinung nicht alleine da und die Attestierung (im Speziellen gegen das SUBunternehmen), hier mal meine Antwort:

Das würden wir sogar machen, aber dazu müssten man wissen wie (und wann) der Außenwasserhahn angeschlossen wird. Und dass ihr Subunternehmen Kabel unter den Estrich legt anstatt in den HKV zu führen was nun das aufstemmen des Estrich zur Folge hat, halte ich persönlich tatsächlich für unfähig!

Seis drum, ich versuche es noch mal anders: Ist denn sicher gestellt, dass der Außenanschluss so an das Hausnetz angeschlossen wird, dass eine Wasseruhr dazwischen passt?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort? Bisher Fehlanzeige. Ich halte die News hier aktuell.

 

 

2 Replies to “Die Firma Kitzmann…

  1. OMG, das nenne ich mal Unverfrorenheit. Damit hat sich Fa. Kitzmann nicht nur einen eigenen Blog Post verdient sondern auch das Prädikat: Frechheit des Tages!

    Was bin ich dankbar, dass Roth offenbar nicht mit dieser Bude zusammenarbeitet.

    Viel Erfolg beim Vorhaben: Außenwasseranschluss MIT Zähler.

    Beste Grüße
    John

  2. Da hab ich ja Glück gehabt. Kurz vor der Estrichverlegung habe ich die Kabel, welche aus dem Heizkreisverteiler herausgezogen wurden gesehen. Der Elektriker war leider nicht erreichbar. Somit habe ich die Kabel selbst in die Verteiler eingeführt. Schade, dass bei euch nun der Estrich geöffnet werden muss. Wir verlieren in unserer Heizung Druck. Ich hoffe, dass es wirklich nur Luft im Heizsystem ist. Die Solaranlage funktioniert wahrscheinlich bis heute nicht.

    Ich wünschen euch viel Glück, dass auch Ihr Weihnachten im eigenen Haus feiern könnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.