Ein paar Wochen sind ja nun seit Einzug vergangen und man kommt immer besser zu recht.

Passend dazu will ich einfach mal alle Erfahrungen der vergangenen Wochen ein wenig aufarbeiten.

Lunos e2

Unsere Lüftungsanlage macht keinen Kummer. Die Lautstärke ist weiterhin “zu hoch” bei 50%. Nicht so das es stört, allerdings permanent Wahrnehmbar. Aus Garantiegründen muss die Anlage ja weiter laufen und es ist ja nicht so, dass sie enorm stört also haben wir uns damit abgefunden. NICHT abgefunden allerdings haben wir uns damit, dass die Lunos bescheiden Schallgeschützt sind. Wir leben zum Glück ja weitestgehend Autofrei, dennoch werden wir wohl um die Zusätzlichen Schallschutzaußengitter (ca 80Euro) mittelfristig nicht herum kommen, Zumindest für das Gästezimmer und generell die Wetterseite (Die Stürmen haben gezeigt, es zieht sonst gewaltig!) Pollenfilter aus dem Zubehör sind bereits bestellt und werden ab März montiert. Diese sind dann auch auswaschbar, allerdings werde ich wohl jede Saison neue kaufen. Die Preise bei Amazon sind ja i.O.
Wir überlegen auch den “Touch” Schalter zu kaufen, da es dort den Nachtmodus gibt, dH man kann die Anlage manuell oder regelmäßig von A-B Uhr abschalten. Sicherlich ganz angenehm. (Man kann sogar Luftfeuchteabhängige Einstellungen vornehmen, aber da fehlen uns die Sensoren und vermutlich auch die Datenleitungen an den Lunos für, fragt doch mal nach, falls ihr noch baut!)

Baufeuchte

Hier sind wir, besonders dank der letzen Tage, sehr sehr weit gekommen. Lag die Luftfeuchte doch im Schnitt vorher etwa bei knapp 60%, sind wir nun permanent auf ca 50% runter. Das ist der selbe Wert wie in der alten Wohnung. Kodenswasser an der Lunos haben wir nicht, nur ein Wenig am Küchenfenster (Rahmen zwischen den Flügeln) und der Haustür, da diese “nur” 2x verglast ist. Um Schimmel mache ich mir somit zur Zeit keine Gedanken, ich hoffe der Sommer hilft dann fleißig mit!

Fenster

Bei unseren Fenstern ist uns etwas aufgefallen wo man nur mit dem Kopf schütteln kann. Dort wo die Gurtwickler montiert sind, bekommt man die Fenster nicht komplett geöffnet und es ist definitiv NICHT änderbar. Mal sehen ob hier ein Preisnachlass oder was anderes machbar ist. Wie auch immer das passieren konnte.

Renovierungsarbeiten

Ja ihr lest richtig. Fertig sind wir noch immer nicht, das ist primär den Krankheitswellen zu verdanken. Allerdings planen wir an diesem WE den Bodenbelag im Flur unten fertig zu stellen und endlich auch den Flur mit Vlies zu bekleben. Garnicht so einfach im Treppenbereich! Der Rest ist allerdings fertig.

Küche

Die Küche ist nun endlich auch komplett fertig. Dazu gekommen ist unsere Tafel- und Magnetfolie als “Fliesenspiegel” und die eigenbau LED Unterbaubeleuchtung für insgesamt ~35Euro. (10Euro LED, 25Euro Aluprofil mit “Milchglaseinsatz”). Hier mal Bilder:

Schornsteinfeger

Heute war der Schornsteinfeger zur Endkontrolle (Der Feuerstätte UND des Schornsteins) da. Uns war überhaupt nicht bewusst, das wir als Bauherren uns um den Termin kümmern müssen. Ein Glücklicher Zufall hat dazu geführt. Nun müssen wir noch fehlende Unterlagen von Evira und den Subs anfordern, dann steht der Abnahme nichts im Weg

Unifi

Durch den “Zerfall” 2 meiner Festplatten im QNAP musste ich das RAID neu bauen, leider war das Backup der Unifi VM dermaßen alt (wobei es täglich gesichert werden sollte..) dass ich alles neu installieren musste. Nach etwa 20 Minuten Einrichtung lief wieder alles wie gewünscht. Folgendes habe ich umgesetzt:

  • WLAN 2,4 und 5GHz mit Bandsteering für alle “Bewohner” des Hauses 🙂 (Garten AP liegt bereit, kommt dann mit Carport)
  • Passendes VLAN-Freies LAN dazu
  • Getaggtes LAN für HomeOffice samt Hardware VPN Appliance
  • S2S VPN zu meinem Roadwarrior VPN Server
  • 2GBIT Uplink zum QNAP
  • Guest Portal für Gast-WLAN mit Codes bzw usernamen/pw für nahe Verwandte

Es funktioniert alles sehr gut, allerdings benutze ich die aktuelle 5.7.x Beta, da die aktuelle “Stable” kein IPv6 WebUI support hat.

Aussicht

  • Am Wochenende wird der letzte Bodenbelag verlegt
  • Der Flur wird weitestgehend fertig gestellt
  • Grobe Planung für Zaun und Einfahrt beginnt (Zeitliche Planung)

4 Replies to “Lunos, Baufeuchte und Co

  1. Super Update zur Lunos, dann plane ich wohl besser schon mal die Schallschutzausenblenden für das OG ein, die Schallschutzinnenblenden kann man ja später noch recht einfach nachrüsten.

    Wenn man zur Steuerung der Lüfter schon BUS oder CAT zu liegen hat kann man die in KNX einbinden, kostet pro Steuerung ca 120€.

    Eigentlich sollte sowohl die Smart Comfort, als auch die Touch Air Comfort ohne zusätzliche Sensoren nach Feuchtigkeit regeln können, laut Lunos.

    1. Ja, aber was bringt es uns, wenn die Feuchtigkeit im HWR gemessen wird wo sich keine Lüftung befindet? 😀 Im Prinzip hast du aber recht. Und ja, die Außenblenden sollen auch ordenlichw as bringen laut meinem Elektriker, die innen nicht so.

  2. Warum können die Fenster den nicht geöffnet werden? Bei uns machte der Ofen/Heizungsbauer eine Meldung an den Schornsteinfeger, der dann uns für einen Termin kontaktierte. Hat euer Heizungsbauer das nicht gemacht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.